Sachsenheim Germany
+49 7147 708 708 0
info@media-as.com

Touch it: Interaktive Displays

Touch it: Interaktive Displays

    Der Dozent hat sich hervorragend vorbereitet, vielleicht sogar lange Tage und Nächte über seinem Vortrag gebrütet und eine überaus gelungene Präsentation erstellt. Es gelingt ihm, sein Publikum zu erreichen, ja regelrecht zu erwecken. Alle sind bei der Sache, überschlagen sich beinahe mit konstruktiven Ideen und wertvollen Anregungen. Ein echtes Dilemma. Denn entweder macht der Dozent sich rasch Notizen – und steigt damit gefühlt aus der Interaktion aus. Oder aber, ein Großteil des Feedbacks geht unweigerlich verloren.

     

    Aktiv und interaktiv

    Wäre es nicht großartig, all das direkt umsetzen zu können? Live und in Echtzeit. Gemeinsam mit den Teilnehmern, dem Publikum.

    Wäre es und kann es sein. Touch it! Mit einem interaktiven Touchscreen lassen sich sämtliche Rückmeldungen, die der Sache tatsächlich dienlich sind, unmittelbar umsetzen. Hierdurch gehen sie weder verloren, noch hat das Publikum das Gefühl, pure Randfigur zu sein. Ganz im Gegenteil – die zeitnahe Ergänzung um die Beiträge der Teilnehmer motiviert diese enorm. Sie werden zu echten Teamplayern, die sich deutlich mehr mit der Thematik identifizieren. Das Feedback zum Feedback wird oftmals noch unterschätzt, doch letztlich bringt es meist völlig neue und zusätzliche Perspektiven und beantwortet ungestellte Fragen bereits im Vorfeld.

     

    Praktischer Nutzen und Praxisanwendungen

    Der Einsatz von Touchscreens bietet darüber hinaus weitere, ganz praktisch Vorteile. Lautstarke Lüfter, beispielsweise von Beamern, die eine unschön empfundene Lärmkulisse verursachen media-as-touch-monitorkönnen, entfallen ganz einfach. Die Helligkeit lässt sich darüber hinaus optimal auf die gegebenen Lichtverhältnisse anpassen, so dass eine echte Sichtbarkeit der Inhalte entsteht.

    Die Nutzung von interaktiven Displays und Screens hat sich bislang nicht nur bei klassischen Vorträgen oder Kundenpräsentationen in Unternehmen bewährt. Auch immer mehr Schulen, Hochschulen und Universitäten setzen auf die Dynamik der Interaktion mittels Touchscreen. Die Erkenntnis, dass letztlich Wirtschaft ebenso wie Forschung vom kreativen Teamspirit profitieren kann, welcher durch unmittelbare Beteiligung geweckt wird, setzt sich also zusehends durch.

     

    Get in touch!

    Sie möchten auch Ihren Präsentationen mehr Interaktion verleihen?  Wie dies ganz simpel technisch möglich ist, verraten wir Ihnen.

     

     2

    0 Kommentare